Über mich

Eva Gelinsky

Ich lebe mit meiner Ziege auf einem Biohof in der Nähe von Luzern. Beruflich bin ich viel auf Reisen, dadurch stehe ich in einem engen Austausch mit einem weit verzweigten Netzwerk aus NGOs und WissenschaftlerInnen in Europa. Der Schwerpunkt meiner beruflichen Kontakte liegt in der Schweiz, in Deutschland und Österreich.

  • landwirtschaftliche Praktika in Norddeutschland und Schottland
  • Studium der Geographie an der Georg-August-Universität Göttingen
  • agrarwissenschaftlicher Doktor an der TU München
  • 2006 bis 2018 Mitarbeit bei ProSpecie Rara > link
  • 2008 und 2011 Mitarbeit an den Rheinauer Thesen zu den Rechten der Pflanze > link / zur ökologischen Pflanzenzüchtung > link
  • seit 2010 Koordination der Interessengemeinschaft für gentechnikfreie Saatgutarbeit – zusammen mit S. Hundsdorfer > link
  • seit 2010 im Vorstand der Schweizer Allianz Gentechfrei (SAG / > link)
  • seit 2011 Mitglied der Eidgenössischen Ethikkommission für die Biotechnologie im Ausserhumanbereich (EKAH) > link
  • seit 2012 regelmässig Gastvorträge an der Universität Witzenhausen
  • 2018 Dozierende im Weiterbildungskurs "Entwicklung und Umwelt" an der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
  • seit 2015 im Vorstand der Critical Scientists Switzerland (CSS/ > link)
  • seit 2018 Mitglied bei den FachFrauen Umwelt (ffu - pee/ > link)
  • Mitglied im Verband ökologisch und sozial engagierter UnternehmerInnen Schweiz (VÖSU) > link
  • SVEB-Weiterbildungszertifikat: Umweltbildung für Erwachsene
  • seit 2015 mit semnar / saatgutpolitik & wissenschaft auch selbstständig tätig